Sie sind hier: Gedichte

Die Welt still machen

Die Schatten tanzen,
plätschern vor sich hin.

Laulos prasseln die Sonnenstrahlen
auf den trockenen Boden.

Verlieben ist absurd
wir winden uns liebesuchend.

Ein Neubeginn
ohne das Alte zu vermissen

Einsam sein ist fantastisch,
manchmal

Und Türkis macht mich glücklich

Carlotta Wendt - gefunden im Berliner tagespiegel, Ausgabe Nr 18551 vom 30.07.2004