Sie sind hier: Autoren

Spontisprüche

Die Sprüche stammen aus den 80-er Jahren und sind von Toilettenwänden aus der Uni Frankfurt abgeschrieben. gefunden von Volrad Döhner

  • Alle wollen zurück zur Natur, nur nicht zu Fuß.
  • An der Spitze stehen, ist uns noch viel zu weit hinten.
  • Arbeit adelt, wir bleiben bürgerlich.
  • Auch im Osten trägt man Westen.
  • Besser die Sau rauslassen als die Bullen holen!
  • Die Arbeit ist der Untergang der trinkenden Klasse.
  • Der Enkel und der Opa wolln Friedn in Europa!
  • Die SPD kann die Faust nicht ballen wenn sie die Finger überall drin hat.
  • Edel sei der Mensch, Zwieback und gut.
  • Eine Kuh macht muh, viel Kühe machen Mühe.
  • Eine spitze Zunge ist kein unerlaubter Waffenbesitz.
  • Es wird immer komplizierter, einfach zu leben.
  • Frauen seid lieber klug als schön. Männer können besser gucken.
  • Heute ist der erste Tag vom Rest des Lebens.
  • Hier wird man schneller satt, wenn man den Mund nicht aufmacht.
  • Ich bin nicht rechts, ich bin nicht links, ich bin unten durch.
  • Ich wollt ich wär ein Teppich, dann könnt ich jeden Morgen liegenbleiben.
  • Jede Regierung braucht Menschen. Kein Mensch braucht Regierungen.
  • Jedem Analfabeten sein Diktiergerät!
  • Jedem das Seine, mir das Meiste!
  • Jeder macht was er will, keiner macht was er soll, aber alle machen mit.
  • Keiner ist unnütz. Er kann immer noch als schlechtes Beispiel dienen.
  • Lieber Arm dran, als Bein weg.
  • Lieber Fußpilz als Atompilz.
  • Lieber Rosinen i Kopf als Haare im Kuchen.
  • Nieder mit der Schwerkraft, es lebe der Leichtsinn.
  • Nonsens ist der Sieg des Geistes über die Vernunft.
  • Spontaneität muss wohl überlegt sein!
  • Vorsicht ist die Mutter der Karriere.
  • Wo wir sind klappt nix, aber wir können nicht überall sein.